Integration durch Kunst

Die wandernde internationale Kinderkunstgalerie „Wir sind eins“ wurde im Jahre 2010 bei Albatros e.V. in Kooperation mit III. Jahrtausend ohne Krieg e.V. gegründet. Wir organisieren wandernde Ausstellungen in verschiedenen Städten und Ländern.

 
Kindern und Jugendlichen möchten wir die Möglichkeit geben, kostenlos an verschiedenen Kursen (Malerei, Bildhauerei, Fotografie, Puppentheater, Schmuckherstellung, Galerie- und Museumsbesuchen, Künstlerreisen u. Ä.) teilzunehmen und sich in ihrer Persönlichkeit zu entfalten.

Unser Ziel ist, Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Nationalität und sozialer Herkunft, gleichgültig welchen Glaubens, ob gesund oder von einer Behinderung betroffen durch die Kunst zu verbinden und in die Gesellschaft zu integrieren.

Wir haben Arbeiten von mehr als 500 Kindern aus 19 Ländern der Welt ausgestellt:

Galerie „Solitaire“ in Berlin Pankow unter der Schirmherrschaft des Pankower Bürgermeisters Matthias Köhne // Zeughauskino (Deutsches Historisches Museum) während des Filmfestivals „Über Mut“ von Aktion Mensch // Abgeordnetenhaus von Berlin während des 10. Berliner jugendFORUMs // Pauluskirche in Steglitz // Musikfestival „Komitas“ im Schloss Prötzel // Russisches Haus der Wirtschaft und Kultur unter der Schirmherrschaft des Botschafters der Republik Armenien Armen Martirosyan // Rotes Rathaus Berlin unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters von Berlin Klaus Wowereit // Kapelle von Groupe Hospitalier Pitié Salpêtrière (Paris) // Kulturfabrik Zehdenick e.V. unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters von Zehdenick Arno Dahlenburg // Neues Kulturzentrum am Zoo // Kinderschule der Künste „Start“ (Moskau) unter der Schirmherrschaft der Russischen Föderation in Berlin u. a.